Top

VISUALISIERUNGSÜBUNG: WAS SIEHST DU IN DEINER ZUKUNFT?

Mache es dir für die Visualisierungsübung an einem ruhigen Ort bequem, schließe deine Augen und stelle dir vor, du stehst auf einer Aussichtsplattform und schaust durch ein Teleskop. Du siehst nicht wie angenommen die Sterne am Himmel, sondern erhaschst einen Ausblick in dein zukünftiges Leben. Stelle dir vor, dass all diese Dinge, die du dir schon immer vorgenommen oder tief in deinem Inneren sehnlichst gewünscht hast, aber vielleicht Ängste, Zweifel und Sorgen dominiert haben, bereits Realität sind.

Was würdest du instinktiv durch dieses Teleskop sehen? Wo bist du? Wie fühlst du dich? Welcher Mensch bist du? Was hast du an? Welche Werte lebst du? Von welchen Menschen bist du umgeben? etc. Tauche in diese Vorstellung so detailliert wie nur möglich ein, nehme die Emotionen die in dir aufkommen ganz bewusst wahr und spüre was es mit dir macht.

Halte nach dieser Übung alle Gedanken schriftlich fest. Das was du dir vorgestellt und gesehen hast, existiert bereits als Möglichkeit in dir. Walt Disney hat einst gesagt: „Wenn du es dir vorstellen kannst, kannst du es auch machen.“

Visualisierungsübungen sind deshalb so kraftvoll, weil unser Gehirn nicht unterscheiden kann, ob wir etwas gerade „wirklich erleben“ oder nur vorgestellt haben. Je mehr wir uns mit diesen Bildern in Kombination mit den aufkommenden Gefühlen verbinden, desto mehr manifestiert sich genau dieses Leben.

Beginne dich heute schon so zu verhalten, dich anzuziehen etc., wie du es in deinem zukünftigen Leben gesehen hast, denn damit vollziehst du einen sogenannten „Quantum Shift“.

In Liebe Nicole

Inspoletter

Trage dich in den Inspoletter ein und erfahre als Erste*r von Neuigkeiten, Veranstaltungen und Specials. Für jede Menge Inspriration und Lebensfreude.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.